Meldungen

26.05.2017

EREV-Mitgliederversammlung wählte neuen Vorstand

Die Mitgliederversammlung des EREV wählte am 22. Mai 2017 im Rahmen der Bundesfachtagung in Bamberg einen neuen Vorstand

Der neue Vorstand besteht aus:

  • Silke Becker-Nielsen, Elisabethheim Havetoft, Havetoft
  • Gerd Dworok, Ev. Jugendhilfe Münsterland, Steinfurt
  • Carola Sari Hahne, Diakonische Jugend- und Familienhilfe Kästorf, Gifhorn / Stephansstift, Ev. Jugend- und Familienhilfe, Hannover
  • Ralph Hartung, Diakonisches Werk Ev. Kirchen in Niedersachsen, Hannover
  • Björn Johansson, Diakonie Mitteldeutschland, Eisenach
  • Harald Meiß, Hephata, Hess. Diakoniezentrum, Schwalmstadt
  • Monika Memmel, Evangelische Gesellschaft Stuttgart, Stuttgart
  • Paul Pott, Neukirchener Erziehungsverein, Neukirchen-Vluyn
  • Carsten Schüler, CJD Sachsen-Anhalt, Standort Salzwedel
  • Ulrike Stehle, Diakonisches Werk Rosenheim, Bad Aibling
  • Hilmar Weber, Leinerstift, Großefehn
  • Simone Wittek-Steinau, EVIM Jugendhilfe Wiesbaden

In seiner konstituierenden Sitzung wählte der neue Vorstand des Evangelischen Erziehungsverbandes die Geschäftsführerin der Diakonischen Jugend- und Familienhilfe Kästorf GmbH in Gifhorn sowie der Evangelischen Jugend- und Familienhilfe des Stephansstiftes in Hannover, Carola Sari Hahne, zur ersten Vorsitzenden. Die 50-Jährige gehört dem EREV-Vorstand seit 2009 an und ist zudem Mitglied des EREV-Fachausschusses Jugendhilfepolitik.  

Zu den stellvertretenden Vorsitzenden wurden Harald Meiß (59) und Monika Memmel (55) gewählt. Harald Meiß ist Leiter des Geschäftsbereichs Jugendhilfe im Hessischen Diakoniezentrum Hephata in Schwalmstadt sowie Vorsitzender des EREV-Fachausschusses Personal- und Organisationsentwicklung und gehört dem EREV-Vorstand seit 2001 an. Monika Memmel ist Abteilungsleiterin in der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart und Mitglied der EREV-Fachausschüsse Pädagogik und Jugendhilfepolitik

In den EREV-Vorstand berufen wurden Doris Beneke, Diakonie Deutschland – Evangelischer Bundesverband / Berlin, und Wilfried Knorr, Herzogsägmühle / Peiting.

25.05.2017

EREV-Forum "Sozialraumnahe Hilfen"

17.05.2017

Forum Fünf-Tage-Gruppen & Tagesgruppen

Resilienz - Was alle(s) stark macht, vom 20.-22. Juni 2017 in Hannover

Das Programm finden Sie hier.

11.05.2017

EREV-Forum "Schule und Erziehungshilfen"

11.05.2017

Fachtag Inklusion wohin?

Schritte auf dem Weg zu einer inklusiven Kinder- und Jugendhilfe?!

Das Programm finden Sie hier.

18.04.2017

Navigieren beim Driften - Systemisches Arbeiten für Gruppenleitungen

Start der neuen Reihe: April 2018 in Hösbach

Das Programm finden Sie hier.

7.04.2017

EREV-Fachtag "Aufsichtspflicht, Haftung und Garantenstellung"

5.04.2017

ZuPe 2.0 Fortbildungsreihe für zukünftige Führungskräfte

Start der neuen Reihe: Mai 2018

Weitere Informationen finden Sie hier.

7.03.2017

Forum PE/OE

Zukunft der Organisation - Krisengetriebene Entwicklung?!

Das Programm finden Sie hier.

1.03.2017

Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländern - BLumA

Blended-Learning-Zertifikatskurs für Fachkräfte in der Jugendhilfe

Start der neuen Reihe: Oktober 2017

Dieses Qualifizierungsprojekt des EREV und des Diakonischen Werkes evangelischer Kirchen in Niedersachsen versucht in der Verbindung von Präsenz- und Online-Lernen für die Teilnehmer/innen eine fundierte Weiterbildung verbunden mit größerer zeitlicher Flexibilität und erweiterten Vernetzungsmöglichkeiten zu bieten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Nutzen Sie für Ihre Anmeldung bitte diese Unterlagen.

28.02.2017 bis 28.03.2017

Diakonische Dorfmitte auf dem 16. DJHT

vom 28. bis 30. März 2017 in Düsseldorf

Erstmals laden der Evangelische Erziehungsverband (EREV), das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe (Diakonie RWL) und die Diakonie Deutschland gemeinsam zur Begegnung auf die Fachmesse ein.

Zudem ist der EREV am Fachkongress beteiligt.

13.02.2017

SGB-VIII-Reform

Zur Reform des SGB VIII liegt dem EREV ein nicht autorisierter Referentenentwurf vor.

Die Dateien finden Sie hier:

 

12.02.2017 bis 12.05.2017

BAER-Elternkurs: Kurshandbuch für Elternmentor/innen

»Es geht nicht darum, besser zu sein, sondern den Blick zu erweitern«: Das Elterntraining BAER von bakd und EREV als Handbuch.

Gerade in verfahrenen Situationen den Blick zu erweitern und durch den gemeinsamen Austausch die Perspektive zu wechseln, kann  Wege aus scheinbar nicht lösbaren Situationen aufzeigen.

Angesichts von aktuell rund 35 unterschiedlichen Konzeptionen für Elterntrainings haben sich die Initiatoren der Verantwortung gestellt, aus einem Extrakt ihrer bisherigen Qualifizierungsprogramme ein Training zu entwickeln, das sich an den Potentialen und Möglichkeiten der Eltern und jungen Menschen orientiert. Es berücksichtigt ihre Lebenskontexte und vermittelt auf einer christlichen Wertebasis Halt, Sinn und Orientierung.

 

8.02.2017

Fachtag Gewaltprävention der Rummelsberger Diakonie

Das Programm finden Sie hier.

Anmeldungen und Info unter Mail: praevention@rummelsberger.net

7.02.2017

UMA/UMF-Fortbildungen der Mission Leben, Darmstadt

in Kooperation mit dem EREV bietet die Mission Leben Seminare zur Arbeit mit UMF/UMA an

Start: März 2017

Alle Module sind auch einzeln buchbar. Das Programm finden Sie hier.

Auskunft erteilt Ihnen:

Akademie für Pflege- und Sozialberufe

Anke Hornung
Mina-Rees-Straße 6 | 64295 Darmstadt
Telefon | -fax: 0 61 51 – 8 70 12-27 | -19
weiterbildung@akademie-mission-leben.de

2.02.2017

15. Kinder- und Jugendbericht vorgestellt

Der 15. Kinder- und Jugendbericht liegt vor und kann hier heruntergeladen werden.

25.01.2017

Herzlich willkommen auf unserer neuen Homepage!

Für Fragen, Rückmeldungen oder Anregungen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung: Annette Bremeyer, Tel.: 0511 / 390 881 - 14, a.bremeyer@erev.de.

24.01.2017

Biografisch arbeiten - professionell handeln in der Jugendhilfe 2018

Start der Fortbildungsreihe: April 2018

Den Falter finden Sie hier.

19.01.2017

eva Stuttgart schreibt Leitungsstelle aus

Die Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V. (eva) schreibt eine Vollzeitstelle zur Leitung der Abteilung "Dienste für Kinder, Jugendliche und Familien" in Stuttgart aus.

Wegen Eintritts in den Ruhestand sucht die Einrichtung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Nachfolger/in. Die Abteilung ist Teil des Vorstandsbereiches "Kinder- und Jugendhilfe".

Die Stellenausschreibung finden Sie hier.

Als anerkannte Trägerin der Kinder- und Jugendhilfe bietet die eva ihre Leistungen in Stuttgart sowie in den Landkreisen Rems-Murr und Heidenheim an.