Meldungen

15.09.2020 bis 15.12.2020

Die "Evangelische Jugendhilfe" 4/2020 liegt demnächst vor

11.08.2020

Junge Menschen beteiligen: Jumb - eine Plattform von jungen Menschen für junge Menschen

Junge Menschen werden zu wenig gehört! Das zeigt sich gerade in Zeiten von Corona besonders deutlich.

In den Medien, Berichterstattungen und politischen Überlegungen taucht die Lebenslage junger Menschen höchstens unter dem Schlagwort Homeschooling auf. Darauf machen nicht nur bundesweite Studien wie die „JuCo“-Studie der Universität Hildesheim und der Goethe-Universität Frankfurt sowie verschiedene Jugendverbände aufmerksam. Auch in der Erarbeitung der Kommunikations- und Transferplattform Forum Transfer – einem Kooperationsprojekt des Instituts für Sozialpädagogische Forschung Mainz, der Internationalen Gesellschaft für erzieherische Hilfen, dem deutschen Institut für Jugendhilfe und Familienrecht und dem Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Universität Hildesheim – hat sich gezeigt, dass die Perspektive der betroffenen jungen Menschen an vielen Stellen fehlt. Diese Beobachtung nahmen die Projektbeteiligten zum Anlass, um eine Plattform zu installieren, auf der die Stimmen junger Menschen im Vordergrund stehen sollen. Sie heißt Jumb – Junge Menschen beteiligen – und wird von jungen Menschen für junge Menschen gestaltet wird. Hier können Jugendliche und junge Volljährige ihre Interessen, Erfahrungen, Ideen, Perspektiven und Meinungen mit anderen teilen und öffentlich machen. Gleichzeitig finden sie dort verständlich aufbereitete Informationen zu Themen, die ihren Alltag bewegen – von Freizeit, Schul- und Arbeitswelt über Möglichkeiten der Beteiligung und politischen Mitwirkung bis hin zu den eigenen Rechten und möglichen Beratungsstellen in diversen Lebenslagen. Informationen gibt es unter jumb@uni-hildesheim.de, www.jugend-und-corona.de, www.informiert-und-beteiligt.de.

30.07.2020

NEU: Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag mit Diakonischer Dorfmitte / Anmeldung zur Fachmesse bis zum 31.08.2020

Auch der Evangelische Erziehungsverband wird wieder in Kooperation mit der Diakonie Deutschland und der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe mit dem bewährten Konzept der "Diakonischen Dorfmitte" als Treffpunkt und Café inmitten der EREV-Mitgliedseinrichtungen vor Ort sein. Ein Interesse hierfür können Sie bei der Anmeldung Ihres Messestandes angeben, sodass die AGJ Sie in der Nähe platzieren kann.

Die AGJ wird den Deutschen Jugendhilfetag (DJHT) 2021 vom 18. bis 20. Mai 2021 in Essen als Präsenzveranstaltung durchführen. Der DJHT wird zudem um digitale Elemente erweitert, was auch eine Teilnahme ohne Anreise nach Essen möglich macht. Die digitalen Elemente werden derzeit entwickelt und diese Innovation mit den Zuwendungsgebern abgestimmt. Auf der DJHT-Webseite finden Sie stets die neuesten Informationen.

Die Veranstaltungen im Fachkongress können nur von den AGJ-Mitgliedsorganisationen, wie etwa dem EREV, in Kooperation durchgeführt werden. Gern nehmen wir Ihre Anmeldungen hierzu entgegen.

Damit Sie genügend Zeit für Ihre anstehenden Überlegungen und Vorbereitungen haben, hat die AGJ die Frist zur Einreichung von Fachveranstaltungen im Fachkongress nochmals verlängert. Ihre Fachveranstaltung(en) können Sie bis zum 14. Oktober 2020 beim EREV einreichen. Sie müssen von uns spätestens bis zum 15. Oktober an die AGJ weitergeleitet werden.

Auch die Fachmesse wird zusätzliche digitale Elemente erhalten. Eine digitale Erweiterung der Fachmesse wird sicherstellen, dass selbst unter eventuellen Auflagen und Besuchsbeschränkungen vor Ort die größtmögliche Sichtbarkeit der Aussteller/innen  gewährleistet ist und Sie mit allen interessierten Messebesucher/innen in Kontakt treten können.

Nähere Informationen zur digitalen Fachmesse, zur Gestaltung eines digitalen DJHT-Messestandes und zum Anmeldeprozedere erhalten Sie voraussichtlich im Spätsommer 2020. Die Buchung von Ständen oder Freiflächen im Rahmen der Präsenzmesse ist weiterhin bis zum 31. August 2020 über die Website www.jugendhilfetag.de/aussteller-registrierung möglich.

Allen Aussteller/innen der Präsenzmesse soll ebenso die Möglichkeit gegeben werden, auch auf der digitalen Fachmesse kostenfrei aufzutreten


 

 

 

16.07.2020

NEU: Das aktuelle TPJ-Buch des EREV liegt vor zum Thema

Zu Beginn dieser Theorie und Praxis der Jugendhilfe erfolgt eine Begriffsklärung darüber, was Biografie und Biografiearbeit bedeuten. Es geht eben nicht nur um objektive Daten, sondern auch um die subjektive Sicht der Beteiligten. Diese Sicht wird geprägt von der dargestellten Ausgangssituation der sozialen Rahmenbedingungen.
Biografiearbeit soll es den jungen Menschen ermöglichen, sich selbst und ihre Geschichte besser kennenzulernen und anzunehmen. Ziel ist es, aus der eigenen Lebensgeschichte Kraft zu schöpfen, Potenziale zu entdecken und so an den Ressourcen anzusetzen. Beispielhaft werden unterschiedliche Methoden für die Biografiearbeit vorgestellt. Ob Skizzen, Fotos, Bücher, Spiele oder Bilder – die Möglichkeiten sind vielfältig und orientieren sich an den
jungen Menschen, ihrem Alter und ihrer Lebenssituation. Hierzu gehört auch die Entwicklung eines realistischen Selbstbildes einer Jugendlichen mit geistiger Behinderung sowie Biografiearbeit in Trennungs- und Scheidungssituationen oder bei Wechseln in andere Betreuungsformen.

15.07.2020

18plus und dann? Neue Informationen digital des EREV-Fachausschusses Pädagogik

Der EREV-Fachausschuss Pädagogik stellt - digital - verschiedene Konzepte zur Betreuung von Care Leavern vor.

17.06.2020

Die "Evangelische Jugendhilfe" 3/2020 liegt vor

10.06.2020

EREV-Fachtag "Abschluss und Abschied in den Erziehungshilfen"

26.05.2020

EREV-Fachtag Erziehungsstellen 2020

13.05.2020

EREV-Forum Schule und Erziehungshilfen 2020

06.05.2020

Fachtagung Jugendberufshilfe / Berufliche Bildung 2020

am 02./03. Dezember 2020 in Fulda

 

Anmeldung bitte über den BVkE.

04.05.2020

Pädagogik jetzt! EREV-Publikationen zum Pädagogik-Rabatt

Pädagogik jetzt! EREV-Publikationen mit einem Pädagogik-Rabatt

Die EREV-Fachzeitschrift "Evangelische Jugendhilfe" (EJ) und das EREV-Buch "Theorie und Praxis der Jugendhilfe" (TPJ) sind in der Geschäftsstelle ab 01. Mai 2020 bis auf Weiteres mit einem Pädagogik-Rabatt von 20 Prozent erhältlich.

28.04.2020

Pädagogik jetzt! Zum Umgang mit der Corona-Pandemie

09.04.2020

Das Projekt "Inklusion jetzt! - Entwicklung von Konzepten für die Praxis" ist gestartet

Die Projekt-Homepage und die Pressemitteilung finden Sie hier.

 

 

08.04.2020

www.forum-transfer.de - Plattform für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe

28.03.2020 bis 23.09.2020

Forum Personal- und Organisationsentwicklung vom 21. - 23. September 2020 in Wittenberg

»„Neue“ Wege aus dem Hamsterrad - Autorität und Führung«

Das Programm liegt jetzt vor.

Gerne können Sie sich online anmelden.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Wittenberg.